Uwe Spiekermann

Grabmal für Mose

 

Der Entwurf dieses Grabmales ist angelehnt an die biblische Geschichte in Ägypten entstanden:
Aus Angst vor sich rasch vermehrenden israelitischen Sklaven lässt der Pharao alle neugeborenen Jungen töten. Nach dem Mose drei Monate von seiner Mutter versteckt wurde, setzte sie ihren Sohn auf dem Nil aus, so dass die Tochter des Pharao Mose finden konnte. Aus Mitleid nahm die Königstochter das Kind an und zog es auf.

Auf einer Grabplatte aus Obernkirchener Sandstein ist ein kleines grün-schwarzes Boot aus Diabas abgelegt. Die wellige, leicht geschliffene Oberfläche der Sandsteinplatte erinnert an Sand- oder Wattenboden. Auf ihr ist der Name und das Lebensdatum des Kindes eingearbeitet. Beide Elemente sind aus einheimischen Materialien hergestellt.

Im Januar 2008 wurde ein Säugling vor dem "Babykörbchen" des Friederikenstifts in Hannover tot aufgefunden. Sein Schicksal berührte die Öffentlichkeit stark.
Die ehemalige Landesbischöfin Margot Käßmann, Schirmherrin des Netzwerkes Miriam, das das Babykörbchen betreibt, gab dem Kind symbolisch den biblischen Namen "Mose".
Das Grabmal wurde von unserer Werkstatt gespendet.

Kategorien: Kindergrab

Information

Grabmale für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden von uns sehr individuell gestaltet und in Einzelfertigung erstellt. Somit können auch alle Maße auf Ihre örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. In Zusammenarbeit mit Ihnen erarbeiten wir gerne eine ganz persönliche Gestaltung.

Anfrage stellen

Gestalter

K.H.Spiekermann ist eine überregional tätige Steinbildhauermeisterwerkstatt in der zweiten Generation. Wir verbinden Handwerkstradition mit zeitgemäßer und individueller Gestaltung von Natursteinen.

Unser Service umfasst die reibungslose Abwicklung vom Entwurf über die Planung bis zur Ausführung.
Dazu gehört die Abwicklung vom Antrag bis zur Genehmigung des Grabmales, sowie die Aufstellung auf dem Friedhof selbst. Wir bearbeiten alle Natursteine sowie Metall, Bronze, Glas oder Holz.

Entscheidend für uns sind Ihre Wünsche, für die wir mit viel Zeit und Einfühlung Vorschläge entwickeln und mit Ihnen beraten.

Unsere Werkstatt wurde 1964 von meinem Vater, Karl Heinz Spiekermann, gegründet.

Philosophie

 

Was bleibt uns am Ende
eines Lebensweges?

 

Ein Mensch geht, doch er geht nicht 
ohne eine Spur zu hinterlassen.
Es bleibt eine Lücke und es gibt nichts,
das diese Lücke füllen könnte.

Unsere Erinnerung ist das Wesentliche
einer Beziehung. Und unsere Trauer
sucht einen Ort, an dem wir unsere
Erinnerung wach halten.

Mit meinen Grabzeichen möchte ich
Lebensspuren sichtbar machen.
Ich gestalte Grabstellen als Ort,
an dem wir den verstorbenen Menschen
an seinen Spuren wiedererkennen können, als einen Ort der Begegnung.

Ein Ort der die Würde und die Individualität von uns Menschen respektiert.

Kontakt

K.H. Spiekermann
Inhaber Uwe Spiekermann

Steinbildhauermeister
Gepr. Restaurator i.H.

Hanseatenstraße 44
30853 Langenhagen

Telefon: 0511 / 86 67 97-00
Telefax: 0511 / 86 67 97-01

e-mail: info@kh-spiekermann.de

www.kh-spiekermann.de

Friedhof Grenzheide, Langenhagen
Telefon: 0511 86 67 97-02

 

 

 

Nach oben