News

Steinbildhauer Vincent fertigt QR-Code-Stele für das Haus der Technik in Essen

 Vor rund fünf Monaten hat das Haus der Technik den Künstler und Steinbildhauer Dipl.-Ing. Timothy C. Vincent aus Wetter / Ruhr mit der Gestaltung und Herstellung einer Stele beauftragt, die Technik und Geschichte mit eina nder vereinen soll. Am 8.4.2014 wurde bei strahlendem Sonnenschein die 2,30 Meter hohe, dreieckige Basalt- Stele an der Ecke "Am Hauptbahnhof / Hollestraße" aufgestellt.
Einzigartig in Essen, der QR-Code mit Verweis auf die historischen Infos zum Haus der Technik als Institution und als geschichtsträchtiges Gebäude.
Die Stele soll, laut Prof. Dr.-Ing. Ulrich Brill, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Hauses der Technik, weithin sichtbar auf die Geschichte des Hauses der Technik aufmerksam machen. Einerseits soll es Interessierte auf seine Funktion als Institution (ältestes, deutsches, technisches Weiterbildungsinstitut) hinweisen und anderseits über die Geschichte des Gebäudes mit seiner besonderen Architektur (ehemalige Essener Börse) informieren. Einmalig, so Prof. Dr.-Ing. U. Brill, es ist auch ein Beispiel für die Nutzung der QR-Code-Technik auf Kunstobjekten im öffentliche Raum.
Auch Bezirksbürgermeister Peter Valerius kam zur Besichtigung der Stele und freute sich über ein weiteres "Highlight" in Essens Stadtmitte.
Das Haus der Technik ist das älteste technische Weiterbildungsinstitut Deutschlands. Es bietet mit jährlich 2000 Veranstaltungen und berufsbegleitenden Studiengängen passgenaue Weiterbildung für Unternehmen sowie Fach- und Führungskräfte im In- und Ausland. Der Bildhauer Vincent beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit der Nutzung von QR-Codes und ihre dauerhafte Realisierung in verschiedenen Materialien auf Grabmalen und Skulpturen.